Ehemalige

Samantha – Fsj´lerin von 2016-2017

Sam
Ein Jahr für und mit Pferden – Wie kam es dazu? Wie verlief es? Wie war es?

Schön, dass du die Seite des Pferdehofes gefunden hast. Wie du schon lesen konntest, habe ich mein freiwilliges soziales Jahr auf dem Camargue-Pferhof in Wesendahl absolviert. Ich werde mich trotzdem nochmal kurz vorstellen. Mein Name ist Samantha Vierus, aber auf dem Hof nennen mich alle Sam, ich bin Jahrgang 1997 und ich bin vielseitig interessiert und ich wollte etwas Neues ausprobieren.
Als für mich feststand, dass ich ein FSJ machen möchte, sollte es auf jedenfall etwas mit Pferden sein und wenn möglich nicht ganz soweit weg von meinem Heimatort. Pferde faszinieren mich schön seit frühester Kindheit und mein Opa arbeitete schon mit Pferden auf dem Feld. Vielleicht kommt daher mein Interesse für die außergewöhnlichen Vierbeiner.
Da kam für mich nur der Camarque-Pferde-Hof in Frage, wie ich dank Google herausfand.
Die Bewerbung war bald geschrieben und nach einem gegenseitigen Kennenlernen bekam ich den Platz. Ich habe es nie bereut und war und bin glücklich, dass ich soviel Lernen und Ausprobieren konnte.
Ich habe sehr viel im Umgang mit Pferden gelernt, vor allem mit den Camarguepferden. Diese Pferde sind so einzigartig und jedes auf seine Weise liebenswert. Außerdem habe ich sehr viele Menschen kennengelernt, ob Personal, Einsteller, Praktikanten, Working Students, Reitschüler, Eltern oder Gäste. Ich konnte viele gute Gespräche führen und hier und da entwickelten sich auch Freundschaften. Darüber bin ich sehr froh und dankbar.
Meine Arbeit war herausfordernd und ich durfte mich viel ausprobieren. Das war wirklich schön.

Ich genoss es sehr draußen zu arbeiten, auch wenn ich mich im Winter dann auf den warmen Tee gefreut habe und im Sommer auf die Kühle des Schattens.
Viele Momente werden immer in meiner Erinnerung bleiben und ich werde immer dankbar sein für die Chance, die ich mit diesem FSJ bekommen habe. Auch die Gegend rund um den Hof herum zu erkunden, war traumhaft. Der See ist für Naturliebhaber ein Genuss.
Ein paar Worte an das Team: Ihr seid super. Ich habe mich gut aufgehoben gefühlt und wir hatten eine schöne Zeit mit mehr Höhen als Tiefen. Glücklicherweise. :) Danke für den Input, den ich bekommen habe und für das wundervolle Miteinander. Nun habe ich eine Adresse für meinen Urlaub.
Auf dem Hof herrscht ein schönes angenehmes Klima und ich fühlte und fühle mich sehr wohl dort.
Auch wenn mein Lebensweg weitergeht, werde ich mit Sicherheit den Hof, die lieben Menschen und nicht zu vergessen die Pferde besuchen.

In diesem Sinne: Vielleicht sieht man sich ja mal auf dem Camargue-Pferde-Hof in Wesendahl.
Eure Sam